Hausmittel gegen Hundeflöhe

Hausmittel gegen Hundeflöhe

Um deinen Hund von den Flöhen zu befreien, die ihn angreifen, kannst du natürliche Anti-Flöhe (Hausmittel gegen Hundeflöhe) auf der Basis gängiger Produkte zubereiten, die höchstens ein paar Euro kosten. Sie helfen auch bei der Behandlung der Umgebung des Hundes, was für die Ausrottung dieser Parasiten unerlässlich ist.

5 effektive Hundefloh Hausmittel

Zwischen weißem Essig oder Apfelessig, Knoblauchzehe, bestimmten ätherischen Ölen, Minze und Eukalyptusblättern, Zitrusfrüchten und Bierhefe sind hier die 5 Hundefloh Hausmittel, die sehr effektiv sind und sicher für dein Hund.

Essig

Ob weißer Essig oder Apfelessig, dieses Produkt hilft auf natürliche Weise gegen Hundeflöhe. Alles was du tun musst, ist 250 ml Essig in der gleichen Menge Wasser zu verdünnen und diese Lösung dann als Conditioner zu verwenden.

Dies tötet nicht nur Flöhe bei Hunden ab und behandelt den Hund daher vollständig gegen Parasiten, sondern hat auch die anderen Auswirkungen, dass das Fell seidig wird und ihm seinen ganzen Glanz verleiht.

Wichtig: Es muss darauf geachtet werden, dass kein Essig in die Augen oder in die Nase des Tieres gelangt.

Knoblauchzehe

Vermeide es, dem Futter deines Hundes Knoblauch hinzuzufügen, da dieser giftig sein kann. Andererseits ist es durchaus möglich, eine Knoblauchzehe zu zerdrücken und sie dann auf dem Fell des Tieres zu verteilen, bevor man sie gut reibt.

Der starke Geruch von Knoblauch wirkt abweisend. Es ist daher ein natürlicher Weg, der vor einer langen Wanderung in der Natur oder gelegentlich auch dann verwendet wird, wenn der Hund die meiste Zeit zu Hause verbringt.

Minze und Eukalyptusblättern

Wenn du Minze in einem Topf oder im aromatischen Garten anbaust, dann kannst du die Blätter nutzen, um sie gegen Hundeflöhe einzusetzen. Gebe die Blätter in einem Topf mit kochendem Wasser und siede es dann nach etwa fünfzehn Minuten aus und gieße die resultierende Flüssigkeit in eine Sprühflasche.

Dieses minzige Eukalyptusprodukt kann dann auf den Korb des Hundes, aber auch auf seine Haare gesprüht werden. Du kannst sogar ein großes Glas davon in die Wanne gießen, um ein Flohbad vorzubereiten, in das du nur deinen Hund eintauchen musst.

Du musst nur aufpassen, dass du nicht das Wasser nicht in die Augen spritzt.
Nach dem Bad musst du deinen Hund nur noch richtig abtrocken.

Wenn der Hund die Badewanne nicht mag, können wir sein Haar einfach mit diesem Aufguss besprühen und gut bürsten und dann natürlich trocknen lassen.

Der Duft von Minze und Eukalyptus ist ein gutes Flohschutzmittel ohne Gefahr für das Hündchen.

Bierhefe

Natürliche Bierhefe wirkt gegen Flöhe, da sie reich an Thiaminhydrochlorid ist, einem anderen Namen für Vitamin B1. Darüber hinaus stellt es keine Gefahr für den Hund dar. Wenn du es als internen Entwurmungsmittel verwenden möchtest, gibst du einfach einen Teelöffel Bierhefe in das Tierfutter. Es ist gut gegen Flöhe, aber auch sehr nützlich für die Gesundheit des Hundes.

Darüber hinaus kannst du das Haar deines Hundes mit Bierhefe reiben, sodass es gut in das Fell eindringt, damit es auf der Haut wirken kann. Nach zwei oder drei Tagen kann du eine Bürste und/oder einen Kamm über das gesamte Haar deines kleinen Begleiters streichen, um tote Flöhe zu entfernen. Die Methode kann 3 bis 4 Wochen lang alle 7 oder 8 Tage wiederholt werden.

Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte riechen gut und wirken auch gegen Flöhe. Zitrusfrüchte können daher verwendet werden, um deinen Hund gegen diese unerwünschten Viecher zu behandeln. Es kann auf verschiedene Arten verwendet werden, nämlich:

  1. Drücke eine Limette oder Limette aus und reibe es auf deinem Hund mit dem erhaltenen Saft. Das gleiche Ergebnis wird mit Orange, Grapefruit und dergleichen erhalten.
  2. Bereite eine hausgemachte Flohlotion vor, indem du den Saft, der nach dem Auspressen einer Limette, einer Zitrone oder einer Orange erhalten wurde, auf 60 cl Wasser gibst.
  3. Sprühe großzügig die Haare deines Hundes damit ein, aber auch alle Stellen, an denen sich das Tier gerne niederlässt: Teppiche, Stühle, Sofa, Sessel, Korb, Plaid, Bettdecke.
  4. Lasse deinen Hund ein Zitrusbad nehmen: Schneide am Tag zuvor verschiedene Zitrusfrüchte in Scheiben und lege es in 75 cl kochendes Wasser. Lasse es dann bedeckt über Nacht ziehen.
  5. Am nächsten Tag sammeln wir die Lotion und verteilen sie auf dem Fell des Tieres. Es ist dann notwendig, kräftig zu reiben. Keine Notwendigkeit zu spülen, es sei denn, der Hund scheint diese herrlich duftende und völlig natürliche Anti-Floh-Lotion überhaupt nicht zu mögen.

Wie bei allen anderen hier beschriebenen Hundefloh Hausmittel muss natürlich darauf geachtet werden, dass die Augenpartien nicht mit den Stoffen in Kontakt kommen. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten, um gegen Hundeflöhe vorzugehen. Dazu gehen wir mehr in den Artikel zu den HundeflohmittelHundeflohmittel ein. Schau auch da einfach mal rein.

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*